Service Hotline: 04101 - 8348905 - Mail: info@fabacare.de
Kostenloser Versand ab 50,00 € *²
Schneller Versand mit DPD & GLS

Die unterschiedlichen Rollator-Arten im Überblick

Unterschiedliche Rollator-Arten

In diesem Ratgeber beantworten wir die allgemeinsten Fragen zu den unterschiedlichen Rollatoren-Arten und bieten Ihnen so die Möglichkeit einfacher zu differenzieren, um sich die richtige Kategorie für Ihre Bedürfnisse anzuschauen und das perfekte Hilfsmittel für Ihren oder den Alltag Ihrer Patienten und Verwandten zu finden.

Viele Rollatoren-Arten sind untereinander variabel und bieten Überschneidungen. So kann zum Beispiel auch ein Carbon-Rollator, XXL-geeignet oder für den Indoor- wie Outdoor-Bereich in Frage kommen. Hierbei kommt es aber darauf an, dass Sie die richtige Vorauswahl treffen können.

 

Was ist eigentlich ein Rollator?

Ein Rollator ist eine Gehhilfe für Menschen mit Gleichgewichtsschwierigkeiten, Behinderungen oder Kräfteschwund, die die Fortbewegung im Alltag wieder erleichtert und vor Stürzen schützen kann. Es gibt unterschiedliche Rollator-Arten für verschiedene Bedürfnisse, auf die wir in diesem Ratgeber näher eingehen werden.

Generell lässt sich aber zusammenfassen, dass die meisten Rollatoren vier Räder besitzen - von denen normalerweise die Vorderräder beweglich sind - und gegebenenfalls verschiedene Bremsarten und Bereifungen anbieten, sowie mit oder ohne Sitzfläche, Rückengurt, Tasche, Tablett oder Korb erhältlich sind. Außerdem gibt es in der Regel unterschiedliche Farbauswahlen, sowie Maximalgewichte, Sitzbreiten und Höhen der Griffe sowie Sitzflächen.

 

Welche Arten von Rollatoren gibt es und worin bestehen die Unterschiede?

Standard-Rollator

ID_20375_orig

Standard Rollatoren sind die Einsteigermodelle der Gehhilfen. Mit einfachem Design und den Basisausstattungen gibt es hier nichtsdestotrotz einige Anpassungsmöglichkeiten, um den optimalen Einsteiger-Rollator für Sie zu finden. Die Modelle sind oft aus Stahl gefertigt und haben ein Grundgewicht von um die 10 Kilogramm, sind also schwerer als die Leichtgewichtrollatoren welche sich eher für schwächere Patienten mit besonderen Ansprüchen eignen. Die simple und robuste Bauweise dient also optimal für die Anfänge mit Gehhilfen und kann dann nach Erfahrung mit Hilfe der anderen Rollator-Arten auf spezielle Wünsche angepasst werden.

Hier gelangen Sie zu unseren Standard-Rollatoren

Hier finden Sie unsere Topseller aus dieser Kategorie:

 

Leichtgewichtrollator

ID_21772_orig

Bei Leichtgewichtrollatoren ist „der Name Programm“. Diese Rollatoren glänzen  durch Ihr besonders geringes Eigengewicht da sie aus äußerst leichten, aber dennoch sehr stabilen Materialien wie etwa Carbon oder Aluminium gefertigt werden. Mit dem durchschnittlichen Gewicht von nur rund 7 kg. ist die Fortbewegung besonders einfach da das verschwindend geringe Gewicht beim Laufen kaum auffällt, aber trotzdem für eine wesentlich sicherere Fortbewegung sorgt.

Hier gelangen Sie zu unseren Leichtgewichtrollatoren

Hier finden Sie unsere Topseller aus dieser Kategorie:

 

Outdoor RollatorID_19369_orig

Outdoor, was aus dem Englischen übersetzt so viel heißt wie „draußen“ oder „im Freien“, bedeutet, dass die Rollatoren auch für unebenes Gelände speziell angepasst wurden. Die Bereifung ist auf Soft- oder Luftbereifte Räder getauscht und federt so Stöße von Steinen, Ästen oder auch zum Beispiel Kopfsteinpflaster gut ab, schont so die Handgelenke und gibt Gelegenheit zu schönen Waldspaziergängen.

Hier gelangen Sie zu unseren Outdoor Rollatoren

Hier finden Sie unsere Topseller aus dieser Kategorie:

 

Arthritis Rollator

ID_19981_orig

Arthritis Rollatoren sind speziell für Patienten mit Arthritis oder Rheuma angepasst und besitzen große gepolsterte Unterarmauflagen, in die die Arme aufgelegt werden, sowie angepasste Griffe und Bremshebel, die zudem sehr leichtgängig betätigt werden können. Durch die veränderte Bauform bietet der Rollator Ihnen trotz geringer Kraftanstrengung einen hohen Fahrkomfort. Sicherheit, Stabilität und verringerte Sturzgefahr sind hier durch den veränderten Schwerpunkt sehr ausgeprägt.

Hier gelangen Sie zu unseren Arthritis Rollatoren

Hier finden Sie unsere Topseller aus dieser Kategorie:

 

Wohnungsrollator

ID_21884_orig

Für die Bewegung in den eigenen vier Wänden eignet sich ein Wohnungsrollator besonders. Diese Rollatoren sind sowohl sehr leicht und schmal gebaut, um durch alle Türen zu passen, als auch besonders wendig. In der Regel kann man sich bei Wohnungs- oder auch Indoor Rollatoren zwischen einer bequemen Sitzfläche oder einem Tablett zum transportieren entscheiden (Tablett ist in der Regel abnehmbar). Viele Rollatoren bieten zusätzlich noch eine Tasche und sind einfach faltbar und lassen sich gut verstauen. Der Großteil der Indoor Rollatoren hat PU-Bereifung welche den Boden schont und Reibung minimiert für besondere Leichtläufigkeit.

Hier gelangen Sie zu unseren Wohnungsrollatoren

Hier finden Sie unsere Topseller aus dieser Kategorie:

 

Delta Gehrad

ID_20245_orig

Delta Rollatoren heißen so, da sie im Gegensatz zu anderen Rollatoren keine vierfache Bereifung besitzen, sondern nur drei Räder. Diese besondere Art der Wohnungsrollatoren eignet sich vor allem für enge Wohnungen, da die Lenkung des einen Vorderrads eine besondere Wendigkeit mitbringt. Dank des praktischen Korbs mit integriertem Tablett lassen sich einfach Gegenstände durch die Wohnung transportieren und wichtige Utensilien sind immer griffbereit. Einige Delta Gehwägen besitzen auch eine Tasche für größeren Stauraum. Aufgrund der verringerten Größe bieten nur einige dieser Modelle eine Sitzfläche.

Hier gelangen Sie zu unseren Delta Gehrädern

Hier finden Sie unsere Topseller aus dieser Kategorie:

 

XXL Rollator

ID_20091_orig

XXL- oder auch Schwergewichts-Rollatoren sind speziell für Patienten mit höherem Körpergewicht entwickelt. Ein höheres Gewicht kann beim falschen Rollator ein großes Sicherheitsrisiko darstellen und eine hohe Verletzungsgefahr bergen. Daher sind XXL-Rollatoren besonders stabil gebaut und bieten in der Regel einen breiteren Stand für höhere Standfestigkeit sowie eine größere Sitzfläche. Auch bei diesen Rollatoren gibt es viele unterschiedliche Zusammensetzungen an Extras wie etwa Taschen, Körbe, unterschiedliche Sitzflächen, Bereifungen oder Bremsen. 

Hier gelangen Sie zu unseren XXL Rollatoren

Hier finden Sie unsere Topseller aus dieser Kategorie:

 

Unterarten:

Rollator mit Einhandbremse

ID_20393_orig

Zu den Unterarten gehören zum Beispiel die Rollatoren mit Einhand- oder auch Simultanbremse. Diese werden nicht wie herkömmliche Rollatoren über zwei Bremshebel rechts und links bedient, sondern lösen im Bremsvorgang mit einem der Handgriffe gleich beide Bremsmechanismen aus. Durch die Spezifikation eignen sich diese Rollatoren vor allem für Menschen die nur noch eine Hand vollständig verwenden können wie etwa bei Schlaganfallpatienten mit halbseitiger Lähmung.

Hier gelangen Sie zu unseren Rollatoren mit Einhandbremse

Hier finden Sie unsere Topseller aus dieser Kategorie:

 

Rollator mit Schleifbremse

ID_21781_orig

Rollatoren mit Schleifbremse eignen sich gut für Personen mit Parkinson oder für bergige Gegenden. Dem Namen nach, schleifen die Bremsen nämlich dauerhaft leicht und bieten so einen Widerstand gegen Wegrollen des Rollators an Steigungen oder für Parkinson-Patienten, besonders mit unsicherem Stand. Da sich die Stärke der Schleifbremse individuell einstellen lässt können solche Rollatoren sowohl speziell eingerichtet als auch als Gehtrainer verwendet werden.

Hier gelangen Sie zu unseren Rollatoren mit Schleifbremse

Hier finden Sie unsere Topseller aus dieser Kategorie:

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.